Designsystem-Features
Ein System, zu dem alle beitragen können

Optimiere deine Designsysteme mit Figma. Erstelle Bibliotheken, die immer auf dem neuesten Stand und mit dem Code abgeglichen sind und leicht mit deinem Unternehmen mitwachsen.

Wo all deine Designobjekte zu Hause sind

Verbessere die Designkonsistenz mit einem leistungsstarken Designsystem, auf das dein gesamtes Unternehmen zugreifen kann.

  • Durchsuchbare Objekte: Über die Schnellsuche findest du die Objekte, nach denen du suchst. Ziehe sie einfach in deine Datei.
  • Teilbare Stile: Erstelle Stile, die alle verwenden und auf jedes Objekt anwenden können.
  • Alles an einem Ort: Veröffentliche Bibliotheken mit all deinen teilbaren Objekten – Symbole, Hintergründe, Bilder, Avatare, Schriftarten und mehr.
Mit der zunehmenden Bedeutung von Design bei Rakuten gibt uns Figma die Werkzeuge an die Hand, um ein umfassendes Designsystem zu erstellen und es unseren Designteams in aller Welt bereitzustellen.
Eddie Wong, Experience Design Group Manager bei Rakuten

Wo deine Teams dieselbe Sprache sprechen

Figma skaliert mit deinem sich stets verändernden Designsystem und wachsenden Team.

  • Wiederverwendbare Komponenten: Implementiere konsistente Designs mit gemeinsamen Elementen, die intuitiv zu verwenden und leicht auszutauschen sind.
  • Mit dem Code abgeglichen: Erstelle reaktionsfähige Komponenten, die näher am Programmcode sind und Entwickler-Handoffs nahtloser gestalten.
  • Kopieren, kodieren und los: Untersuche Dateien, überprüfe Dokumentationen und finde schnell die Werte, die Entwickler*innen für die Entwicklung von Funktionen benötigen.
Alle Beteiligten nutzen eine zentrale Informationsquelle mit genau den gleichen Komponenten in genau der gleichen Version im gleichen Tool. Das ist der Vorteil von Figma für Designsysteme.
Dustin Tanner, Design Systems Lead bei Square

Wo Designsystem-Teams in Ruhe arbeiten können

Figma skaliert mit deinem sich stets verändernden Designsystem und wachsenden Team.

  • Verfeinern, veröffentlichen und verfolgen: Wenn du Komponenten, Stile und Objekte aktualisierst, kannst du dich darauf verlassen, dass die Änderungen in einem detaillierten Versionsverlauf aufgezeichnet werden.
  • Mit Blick auf Struktur und Skalierung: Bring Struktur und Ordnung selbst in besonders komplexe und wachsende Systeme.
  • Benutzerberechtigungen steuern: Verwalte, wer Teambibliotheken anzeigen, bearbeiten und Beiträge leisten darf.

Wo Designsysteme auf Daten treffen

Dank der integrierten Analysen hat das Rätselraten bei der Erstellung und Pflege deiner Designsysteme ein Ende.

  • Einblicke in die Bibliotheksnutzung: Erfahre, wie Teams deine Designsysteme nutzen.
  • Wichtige Updates: Lerne, welche Komponenten am meisten genutzt und gelöst werden, um neue Möglichkeiten zur Verbesserung deiner Bibliotheken zu finden.
  • Wirkung von Design: Demonstriere auf einfache Weise die Annahme und Reichweite im Unternehmen.